Kaleidoskopweg

  • start: Freizeitbad Bad Driburg
  • destination: Freizeitbad Bad Driburg
  • medium
  • 5,82 km
  • 1 hour 41 minutes
  • 138 m
  • 282 m
  • 201 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

best season

Mit Kaleidoskopen kann diese Faszination - und damit auch ein Teil der Bad Driburger Kulturgeschichte - spielerisch erlebbar gemacht werden. Auf dem Kaleidoskopweg laden daher acht Standorte mit Riesen-Kaleidoskopen verschiedener Bauart Kinder und Erwachsene ein, mit Licht und Glas zu spielen.

 

Bad Driburg ist eine alte Glasbläserstadt, in der es seit dem 12. Jahrhundert Glashütten- und Glashandelsbetriebe gibt. Noch heute zählt Bad Driburg auf dem Gebiet des Glashandels mit Marken wie „LEONARDO“, „Ritzenhoff & Breker“ oder „Table Roc“ zu den bedeutenden Umschlagplätzen Europas. Das Spiel von farbigem Glas und Licht übt seit jeher eine große Faszination auf uns Menschen aus.

 

Die Riesen-Kaleidoskope am Wanderweg

Acht Riesenkaleidoskope eröffnen auf dem Rosenberg und im Arboretum in ihren geheimnisvollen Zauberröhren unwiederbringliche Bilder:

  1. Drehscheibenkaleidoskop - hier können Sie das generierte Bild immer wieder betrachten
  2. Wippenkaleidoskop - hier rollen Ihnen verschiedene Kugeln entgegen
  3. Sphäriskop - hier wird die Umwelt magisch gebrochen
  4. Spiegelkaleidoskop - hier sehen Sie sich selbst vielfach fragmentiert
  5. Klassisches Kaleidoskop (60 Grad Spiegelprisma) - hier formen bunte Kugeln und Perlen unendliche Muster
  6. Kaleidoskop (30 Grad Spiegelprisma) - hier zaubern Sie mit bunten Farbscheiben
  7. Zeitlupenkaleidoskop - hier fließen bunte Flüssigkeiten ganz langsam durch das Bild
  8. Combiskop - hier mischen sich Farben und Umwelt

Der Kaleidoskopweg ist Teil des Projektes „Nachhaltige Qualitätsverbesserung und Modernisierung der touristischen Wanderinfrastruktur“ der Stadt Bad Driburg, das vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Die Fördersung wird aus Mitteln der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) bereitgestellt.

This map uses Google Maps. See Google's privacy policy for details on privacy

General information

informations
  • Loop Road
Directions

Der 5,8 km lange Rundweg startet am Freizeitbad Bad Driburg und kann in zwei Schleifen von 2,5 Kilometern (nördliche Schleife / Rosenberg) bzw. 3,3 Kilometern (südliche Schleife / Arboretum) geteilt werden. Bei der Wanderung über die gepflegten, gut markierten und mit einer Zielwegweisung versehenen Wege eröffnen sich immer wieder herrliche Ausblicke in die Landschaft des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge.

Equipment

Die südliche Schleife ist nicht für Kinderwagen geeignet.

Tip

Mehr über Bad Driburgs Geschichte als Glasbläserstadt erfahren Sie im Glasmuseum, das anschaulich über die Waldglashütten, den Glashandel und die Bedeutung des Kur- und Badewesens auf die Glasproduktion in Bad Driburg informiert. Anhand von Schautafeln und Exponaten erfährt der Besucher, wie Glas hergestellt, veredelt und vertrieben wurde.

Bei Sonderveranstaltungen kann man im Factory-Outlet „Manifattura“ live erleben, wie Glas geblasen wird.

Die Themenwanderwege „Glashüttenweg Nord“ und „Glashüttenweg Süd“ führen nördlich vom Ortsteil Siebenstern als 4,2 Kilometer und 6,3 km lange Rundwanderwege an verschiedenen ehemaligen, historischen Orten der Glasherstellung vorbei. Elf Thementafeln informieren rund um die Glasherstellung im Bad Driburger Raum: Sie beschreiben Technik, Tradition und Geschichte.

Additional Information

De caleidoscopen 

 

De oorsprong

Caleidoscopen waren al bekend bij de oude Grieken. Maar ze werden weer vergeten tot 1816. In die tijd werden ze herontdekt door de Schotse natuurkundige David Brewser (1781-1868). Deze ontdekking was puur toeval: Brewser onderzocht kristallen in een metalen buis, die aan de binnenkant gespiegeld was, en was onder de indruk van de prachtige foto's. Op 10.07.1817 - vroeg hij een octrooi aan voor de caleidoscoop. Al snel werd het een zeer trendy speelgoed voor kinderen over de hele wereld. Er worden scènes gerapporteerd die vergelijkbaar zijn met de Pokémon Go of Fidget Spinner hype: Verkopers die op straat vechten en jongens die tegen muren aanlopen terwijl ze door caleidoscopen kijken.

 

De structuur

Een caleidoscoop bestaat uit een langwerpige buis met kleine, gekleurde voorwerpen die aan een uiteinde losjes tussen een gladde en een matglazen plaat zijn geplaatst. Het andere uiteinde van de caleidoscoop heeft een rond venster om doorheen te kijken. In de buis zelf zitten drie (soms vier) spiegelstroken over de lengte, die elkaar aan de langsranden raken. De objecten worden meerdere malen gespiegeld in deze stroken, zodat een symmetrisch gekleurd patroon zichtbaar wordt, dat verandert als de spiegel wordt gedraaid.

Pavings

  • Street (2%)
  • Asphalt Coating (16%)
  • Crushed Rock (31%)
  • Hiking Trail (23%)
  • Path (28%)

Weather

Next steps
Download GPX